Sprungnavigation

Unternavigation

Inhalt

Das Klinikum als Arbeitgeber

Das Klinikum Heidenheim  

Als Akutkrankenhaus vereinen wir 16 Fachkliniken mit 537 Betten (stationär) und 31 Plätzen (teilstationär). Wir erfüllen aufgrund unserer Größe, Struktur und medizinischen Leistungsvielfalt in Diagnose und Therapie auch überörtliche Schwerpunktaufgaben. Zusätzlich sind wir Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Ulm. Zusammen mit der Geriatrischen Rehaklinik Giengen, mit 30 Betten, bildet das Klinikum die Kliniken Landkreis Heidenheim gGmbH.

 

Neben dem Onkologischen Schwerpunkt, dem regionalen Schlaganfallschwerpunkt und dem Geriatrischen Schwerpunkt konnten sich in den letzten Jahren verschiedene Organzentren zertifizieren (Brustzentrum, Gefäßzentrum, Darmzentrum) sowie neu etablieren (Lungenzentrum, nephrologisches Zentrum, regionales Schmerzzentrum). Gut 60.000 Patienten aus der Region werden jährlich vollstationär, teilstationär oder ambulant auf höchstem Niveau versorgt. Die vorbildliche Mitarbeiterorientierung in der Unternehmenspolitik schafft Zufriedenheit bei Beschäftigten und Patienten. Bereits 2005 wurde die Klinikgesellschaft als “Mitarbeiterfreundliches Krankenhaus“ vom Hartmannbund ausgezeichnet.

 

Auf Gesundheitsförderung legen wir ebenso einen Fokus und damit auf die Verbesserung der Gesundheitssituation und die Gesunderhaltung unserer Beschäftigten. Hierzu tragen aktuelle gut strukturierte Jahresprogramme mit gezielten Maßnahmen zur Gesundheitsförderung bei. Ebenso haben wir Kinästhetik-Kurse im Pflegedienst etabliert.

 

Mehr als 1.500 qualifizierte Mitarbeiter im medizinischen, pflegerischen und administrativen Bereich sorgen dafür, dass die Medizin im Klinikum Heidenheim „menschlich, kompetent und exzellent“ ist. Einen wichtigen Bestandteil unserer Unternehmensphilosophie bildet die gezielte und umfassende Fort- und Weiterbildung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit 2013 werden zudem die Grundlagen zur Qualifizierung zukünftiger „Link Nurses“ gezielt und fachgerecht geschult. Dies basiert auf den Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene (DGKH) für hygienebeauftragtes Pflegepersonal und den Vorgaben zum „Hygienemanagement“ in der neuesten Empfehlung der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention (KRINKO) am Robert-Koch-Institut in Berlin. Ferner legen wir hohen Wert auf die Qualität in der Ausbildung. Zudem bietet unsere Schule für Gesundheits- und Krankenpflege am Klinikum Heidenheim in Kooperation mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) in Heidenheim, Studienplätze für den dualen Studiengang "Interprofessionelle Gesundheitsversorgung B.A." an.

 

Als Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Ulm besitzt die praktische Ausbildung von Medizinstudenten auf Heidenheims Schlossberg einen besonders hohen Stellenwert und bei den Studenten an der Universität Ulm einen sehr guten Ruf. Seit 1978 kommen Medizinstudenten im Rahmen ihres Praktischen Jahres, das einen wesentlichen Bestandteil ihres Studiums darstellt, in das Klinikum Heidenheim. Hier absolvieren sie in drei aufeinander folgenden Tertialen ihre Einsätze in den Pflichtfächern Chirurgie und Innere Medizin sowie einem weiteren individuellen Wahlfach. Dazu gehören: Anästhesie, Gynäkologie und Geburtshilfe, Pädiatrie, Neurologie, Psychiatrie, Urologie. Der Auftrag eines Akademischen Lehrkrankenhauses der Universität Ulm beinhaltet die praktische Ausbildung von Medizinstudenten. Das Klinikum Heidenheim engagiert sich zudem in der Facharztausbildung für nahezu alle medizinischen Spezialdisziplinen und stellt seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein umfassendes Programm zur Fort- und Weiterbildung zur Verfügung.

 

Das 2008 begonnene Modernisierungsprojekt wird bis 2024 zu einer nahezu gesamten neuen Infrastruktur des Klinikums Heidenheim führen. 2012 wurde der erste von vier Bauabschnitten Realität. Das Haus C bietet Platz für rund 270 Betten in acht großen Pflegestationen, dazu gehören unter anderem auch eine Zentrale Notaufnahme, ein Zentrum für Intensivmedizin sowie ein großer Palliativbereich.

 

Stadt Heidenheim/ Region Ostwürttemberg

 

Attraktivität des Arbeitgebers

 

Wohnen im Klinikum

 

Klinikum